Ratschläge > Magazin 008

Lücken gibt es nicht

Wie macht man seinen Lebenslauf attraktiver?

Lineare Lebensläufe sind selten. Entsprechend diesem prinzip, ist dein Lebenslauf voller Wendungen und Abenteuer und... Lücken. Mehrere Szenarien sind möglich: du hast dir ein Sabbatjahr gegönnt um zu arbeiten, zu reisen oder einfach um eine bisschen Zeit für dich zu haben (oder um zu feiern), du hast deinen Job oder deine Ausbildung für eine Zeit lang liegen lassen und warst arbeitslos. Was auch immer es gewesen ist, die Form deines Lebenslaufs, den du verfasst, ähnelt nicht einer langen geraden Linie. Was kannst du tun, damit diese leeren Etappen dich nicht benachteiligen?

Das Schlüsselwort ist die Erfindungsgabe. Man darf nie den Eindruck erwecken, dass man die Gruppe der fleissigen Arbeiter wegen fehlender Motivation verlassen hat. Alle Lebenserfahrungen beinhalten einen Anteil an persönlicher Anreicherung. Die Kunst besteht nur darin, sie zu finden... und sie hervorzuheben. Ein paar beispiele:

Reise, Arbeitslosigkeit, umorientierung

  • Du bist gereist: du hast andere Sprachen gelernt und Freiwilligendienst geleistet? Oder einfacher, es handelte sich um eine Reise, du mit deinem Rucksack. Du hast deinen Horizont erweitert, andere Kulturen kennengelernt, du hast gelernt deinen Stress zu kontrollieren und flexibel zu sein. Eine lange Reise erlaubt einem immer Fähigkeiten, die auf einem substantiellen und originellen Lebenslauf aufführbar sind, zu entwickeln.
  • Du hast deine Ausbildung während einer Zeit, aus verschiedenen Gründen, vernachlässigt. Gib die verschiedenen Motivationen an, und bring deine berufl ichen Erfahrungen, die du während dieser Zeit in anderen bereichen gesammelt hast, zum Ausdruck.
  • Du hast für einige Zeit eine pause eingelegt (ohne Ausbildung oder Nebenjob): Dieser Fall erfordert ein bisschen Erfindungsgabe. Hat diese pause dir erlaubt, festzustellen was du wirklich machen willst? Hast du die Möglichkeit gehabt, an deine Zukunftspläne zu denken? Eine längere Zeit ohne beschäftigung ist nie ein pluspunkt auf dem Lebenslauf, erinnere dich daran...
  • Du warst arbeitslos. Welche Kurse hast du besucht? In welchem mentalen Zustand befi ndest du dich? Du hast vielleicht deinen Kampfgeist entwickelt, du hast neue Qualitäten oder Leidenschaften entdeckt... sei originell!

Alles in allem sind es weniger die Lücken, die in deinem Lebenslauf problematisch sind; wir haben alle leere Momente, Lüste die vom "politically correct" abweichen (6 Monate Ferien in Indien, zum beispiel). Es ist vielmehr die beherztheit und Originalität, die es braucht, um die Fähigkeiten, die diese Wendungen gebracht haben, zum Vorschein zu bringen. Die Lücken kannst du mit etwas Erfindungsgeist von einem Handicap zu einem Vorteil umfunktionieren.

 
 
powered by [kesako]