Ratschläge > Magazin 008

Soft Skills

Der Schlüssel zum Erfolg

Wenn du bei der Stellensuche erfolgreich sein willst, dann ist es wichtig, dass du dich auf dem Arbeitsmarkt von deiner besten Seite präsentierst. Gerade jetzt, wo die Wirtschaft fl aut, musst du umso mehr aus der Menge anderer bewerberinnen und bewerbern herausstechen, um zu den Gewinnern zu gehören. Soft Skills spielen dabei oft eine zentrale Rolle und sind ausschlaggebend, wenn es um die Stellenvergabe geht.

Was sind Soft Skills?

Ganz wörtlich übersetzt handelt es sich hierbei um deine "weichen Fähigkeiten", womit persönliche Eigenschaften, Einstellungen und Fertigkeiten bezeichnet werden, die den zwischenmenschlichen bereich betreffen.

Dazu gehören beispielsweise deine soziale und kommunikative Kompetenz: Wie verhältst du dich deinen Arbeitskollegen gegenüber? Kannst du gut zuhören? Suchst du das Gespräch? bist du fähig, eine Gruppe zu leiten? Aber auch emotionale Kompetenzen sind Teil davon: Wie gehst du mit Niederlagen um? Kannst du in heiklen Situationen einen kühlen Kopf bewahren?

Generell sind Soft Skills überall dort bedeutsam, wo viel kommuniziert wird und wo Menschen häufi g miteinander in Kontakt treten.

Rolle während des Vorstellungsgesprächs

Wenn es darum geht, die optimale besetzung für eine Stelle zu fi nden, bilden Soft Skills oftmals den entscheidenden Faktor. Deshalb solltest du unbedingt versuchen, deine zwischenmenschlichen Kompetenzen im Gespräch zur Geltung zu bringen, denn damit kannst du punkten. Erwähne bewusst deine persönlichen Stärken, von denen du denkst, dass sie dir im Job etwas nützen. Zeig dazu konkrete beispiele auf und schildere Situationen, in denen dir deine Soft Skills weitergeholfen haben. Wichtig ist auch, dass du deine guten Eigenschaften nicht nur preist, sondern während des Gesprächs auch mit einfl iessen lässt. Denn es nützt nichts, wenn du dich als aufgeschlossenen Gesprächspartner betitelst, beim Gespräch aber schüchtern und verklemmt wirkst.

Soft Skills als Ergänzung

Dein Fachwissen, das du dir an der uni oder Fachhochschule angeeignet hast, bildet sicherlich eine gute Grundlage für das berufsleben. Doch ohne weiteren wichtigen Fertigkeiten, wie zum beispiel Verhandlungsgeschick, Kreativität oder effi zientes Arbeiten im Team, nützt auch jegliches Sachverständnis nichts. Denn erst mit Hilfe deiner Soft Skills kannst du dein Fachwissen entsprechend einsetzen und anwenden. Die Kombination macht es aus!

Auch dem Arbeitgeber sind deine persönlichkeit und die damit verbundenen Fähigkeiten sehr wichtig, manchmal sogar wichtiger als dein Fachwissen. Denn Soft Skills können sogar Ersatz für mangelnde berufserfahrung oder einen lückenhaften Lebenslauf bieten. und zu guter Letzt ist für ein unternehmen deine Ausstrahlung bedeutend, ob du zum Team oder der Stelle passt und ob du als sympathisch empfunden wirst.

Mit Hilfe von Soft Skills rücken also auch vermeintlich unerreichbare Jobs plötzlich in Reichweite. Es braucht nicht unbedingt den ultimativen Lebenslauf mit zig Jahren an berufserfahrung, denn ein gutes zwischenmenschliches Gespür kann einiges wettmachen!

 
 
powered by [kesako]